aufgeblüht!

Ende Mai war ich zum Gartenbloggertreffen im Freilichtmuseum am Kiekeberg eingeladen, das dort zum ersten Mal stattfand. Im Rahmen der Sonderausstellung „Aufgeblüht!“ haben Christin, Katharina  und Matthias vom Museum einer kleinen Gruppe Gartenbloggern einen erlebnisreichen und wunderbar erholsamen Tag bei Bombenwetter und toller Stimmung vor den Toren Hamburgs beschert… 🙂

 

 

 

In gemütlicher Runde und mit vollgepacktem Bollerwagen sind wir in die Natur des Museumsgeländes abgetaucht. Mit dem sympathischen Museumsgärtner Matthias machten wir eine lehrreiche und lustige Tour durch die unterschiedlichen historischen Gärten des Geländes:
Vom Bauerngarten über die Nutzgärten der Marsch und Geest bis hin zur Streuobstwiese und dem Selbstversorgergarten der Nachkriegszeit – insgesamt neun verschiedene, liebevoll und originalgetreu angelegte Gärten, die auch durch das Engagement vieler ehrenamtlicher Helfer gepflegt werden. Hier werden alte und fast vergessene Heil- und Nutzpflanzen, wie Gemüse, Obst, Kräuter und Blumen erhalten und erklärt.

 

 

 

 

Hier konnte ich mich inspirieren lassen und habe so einiges gelernt – auch über die Pflanzen in meinem eigenen (Schreber-) Garten! 😉
Ein wunderschönes Gelände auf dem es sich auf einem Tagesausflug gut verweilen lässt!

 

 

 

 

Auf unserem Weg durch die üppigen Gärten haben wir viele Leckereien für unser gemeinsames Picknick gesammelt – Küchenkräuter und wilde Kräuter, sogar Kohlrabi! Und oben auf dem Kiekeberg – im lauschigen Schatten der Bäume – wartete das liebevoll vorbereitete Picknick mit selbst hergestellten Produkten, frischem Salat und köstlichem Salbei- und Süßdoldenwasser auf uns!

 

 

 

 

Aber das Museum mit seinen historischen Gebäuden, alten Nutztierrassen, Darstellungen von alter Handwerkskunst und den zahlreichen Ausstellungen auf einem wundervollen Stück Natur, hat noch viel mehr zu bieten! Leider konnten wir uns lange nicht alles ansehen. Also muss ich ganz schnell wiederkommen!
Erstmal gibt es aber das köstliche Wasser mit Süßdolde   (ich habe gemerkt, dass ich sie auch im Garten habe 😉 ).

 

 

 

 

Der wunderbare und inspirierende Tag wird bei mir noch lange nachwirken. Und ich habe mich auch sehr gefreut, die vielen tollen Gartenblogger kennengelernt oder aber wiedergesehen zu haben!

Mit dabei waren:

Anette von Neuer Gartentraum
Bianca von Gartenreich Lüneburg
Birgit und Diana von Grünes Treiben
Björn von Gartenbaukunst
Melanie von Kistengrün

 

 

Mit diesem Beitrag eröffne ich meine neue Beitragsreihe „Ausflug!“, in der ich inspirierende, interessante und wunderschöne Gärten vorstellen möchte!

6 Comments

  • #aufgeblüht! Ein Besuch im Freilichtmuseum am Kiekeberg 2. Juli 2017 at 15:05

    […] Marie von Frau Meise […]

    Reply
  • Garten Fräulein 28. Juni 2017 at 16:41

    Hachhhh ist das schön da! Schade, dass der Norden so weit weg ist, sonst wäre ich so gerne auch dazu gestoßen

    Reply
    • fraumeise 28. Juni 2017 at 14:44

      Oh ja, das wäre toll gewesen! Aber das nächste Mal klappt es bestimmt! 🙂
      Liebe Grüße nach Würzburg!

      Reply
  • Bianca Mann 18. Juni 2017 at 15:37

    Liebe Marie, das ist ein sehr schöner Beitrag über unseren Kiekebergbesuch geworden. Viele liebe Grüße!

    Reply
    • fraumeise 18. Juni 2017 at 19:37

      Liebe Bianca, vielen Dank! Mich freut, dass dir der Beitrag gefällt. Es war wirklich ein toller gemeinsamer Tag.
      Liebe Grüße zurück,
      Marie

      Reply
  • Christa Friebe 15. Juni 2017 at 8:18

    Hallo Marie ich freue mich auf die neue Beitragsreihe “ Ausflug “
    Ich bin gespannt , denn ich suche auch immer wieder neue Inspirationen . Ja, Kiekeberg immer wieder ein tolles Erlebnis dort zu sein 🐄🐖🌱. Danke für die schönen Fotos , sie vermitteln soviel Lust und Freude dass man sofort hin fahren möchte . Leider ist Kiekeberg so weit entfernt ,von Hannover. Liebe Grüße aus Hannover

    Reply

Leave a Comment