…im november

anfangslinie2

Die Tage werden kürzer und ungemütlicher. Anfang des Monats haben Schnee und Frost früh in diesem Jahr den Winter eingeläutet und für eine kurze Zeit lag der Garten schon im Winterschlaf…

Der frühe Winter bringt Ruhe in den Garten, sodass auch einmal durchgeatmet werden kann. Ohne das dichte Blätterwerk zeigt sich die Struktur des Gartens und jetzt ist die Gelegenheit sie neu zu überdenken. Der Aufbau von Bäumen und Sträuchern kann genauer betrachtet und gegebenenfalls korrigiert werden.

 

01_im-november

 

03_im-november

 

02_im-november

 

Das besagte dichte Blätterwerk aber muss der Gärtner beseitigen und das erfreut nicht jeden. Wohin damit?
Wir versuchen alle pflanzlichen „Abfälle“ die in unserem Garten anfallen, im Garten zu belassen und zu verwerten. So auch das Herbstlaub.
Es dient hauptsächlich als schützende Mulchdecke auf allen Gemüse- und Blumenbeeten über den Winter, sowie als Laubhumus unter den Hecken, wo es über das Jahr hinweg verrottet. Stark gerbsäurehaltiges Laub, wie Eichenlaub und – wie in unserem Garten – auch Walnusslaub sollte nicht auf die Beete, da es wachstumshemmend ist. Dieses Laub kommt in eine Ecke des Gartens und dient vielen Gartennützlinge als Winterquartier, wie z.B. dem Igel, der in unserem Garten zuhause ist.

 

04_im-november

 

05_im-november

06_im-november

 

Die Beete in unserem Gemüsebeet sind fast leer – bis auf den Grünkohl, ein kleiner Rest Mangold und die Wintersalate. Das Bewässerungssystem haben wir noch rechtzeitig vor dem Frost abgebaut und im Schuppen eingelagert.

 

07_im-november

 

08_im-november

 

09_im-november

 

Die leeren Beete versorge ich jetzt mit einer 2-3 cm dicken Schicht aus Grobkompost, der in seiner Ecke über den Sommer gereift ist. Darauf kommt eine ca. 5 cm dicke Schicht Mulch aus dem Herbstlaub, das wir für diesen Zweck gesammelt haben.
Die empfindlicheren Gemüsepflanzen auf den Beeten bekommen so einen warmen Mantel zum Schutz gegen den Frost und überleben hoffentlich etwas länger.

Dem Grünkohl macht das ja bekanntlich nichts aus – im Gegenteil! Heute wurde er zum ersten Mal dieses Jahr geerntet und ich freue mich auf eine deftige Mahlzeit!

 

10_im-november

 

11_im-november

 

12_im-november

 

13-1_im-november

 

Im Frühjahr, wenn die Beete für die erste Aussaat vorbereitet werden, kann die Mulchschicht mit den inzwischen angerotteten Blättern in den Komposthaufen gemischt werden. Die Kompostschicht unter der Mulchdecke wird einfach in das Beet eingearbeitet. So ist das Beet gut vorbereitet um in die nächste Saison zu starten!

endlinie2

2 Comments

  • Viki 20. November 2016 at 19:26

    Oh wie toll winterlich es bei dir schon aussieht. Bei uns gab es noch keinen Schnee und ich muss nächste Woche noch bischen in den Garten um vor dem ersten Advent noch alles zu Ende zu bringen. Aber dieses Jahr bin ich spät dran. Naja.
    Vielen Dank für die schönen Bilder
    Liebe Grüße
    VIki

    Reply
    • fraumeise 21. November 2016 at 10:22

      Liebe Viki,
      ja, Schnee und Frost waren wirklich früh dieses Jahr bei uns in Hamburg!
      Ganz viel Spaß wünsche ich dir beim winterfest machen deines Gartens!
      LG

      Reply

Leave a Comment