jostabeeren-rosmarin-marmelade

Werbung   Jetzt ist Marmeladenzeit! Die Beerenbüsche hängen voll von süßen und reifen Früchten und man weiß manchmal gar nicht mehr wohin mit der Ernte. Gerade dieses Jahr haben wir einen prächtigen Beeren-Sommer!

In meinem Ernte-Urlaub habe ich die meisten Beeren bereits geerntet oder verarbeitet. Aber es geht weiter: Dieses Wochenende waren Schwarze Johannisbeeren und die Jostabeeren dran. Die Jostabeere ist eine Kreuzung zwischen schwarzen Johannisbeeren und Stachelbeeren ( Jo(hannisbeere) und Sta(chelbeere) ) und ist sehr aromatisch – eine meiner Lieblingsbeeren! 🙂 Deshalb wird daraus eine köstliche Marmelade gemacht.

 

 

 

 

Und da ich gerne und viel Marmelade koche, habe ich mich zur Zusammenarbeit mit SweetFamily entschieden. Der von mir verwendete SweetFamily Bio-Gelierzucker 2:1 ist aus Rohrzucker, kontrolliert biologischem Anbau und frei von Konservierungsstoffen. Genau das Richtige für meine Beeren und Früchte aus eigenem biologischen Anbau! 🙂

Die Jostabeeren-Marmelade habe ich mit frischem Rosmarin verfeinert, da ich Beerenmarmelade gerne mit Kräutern kombiniere. Das passt wirklich gut und gibt der Marmelade etwas Besonderes! Wer keine Jostabeeren bekommt, kann das gleiche Rezept auch sehr gut mit Schwarzen Johannisbeeren machen.

 

 

 

 

 

 

Jostabeeren-Marmelade mit Rosmarin

 

1 Kg Jostabeeren o. Schwarze Johannisbeeren
1 Pk SweetFamily Bio-Gelierzucker 2:1
3 Zweige frischer Rosmarin

Ergibt ca. 8 Gläser à 150ml

 

Die frisch geernteten (oder gekauften) Beeren waschen und von Stielen und Blüten befreien. In einen Topf geben und den fein gehackten Rosmarin zugeben. Alles zusammen fein pürieren. Anschließend mit dem Gelierzucker vermengen und unter Rühren zum Kochen bringen. Dann 4 Minuten unter ständigem Rühren sprudelnd weiterkochen. Zügig in sterilisierte und vorbereitete Gläser füllen und verschließen.

 

Diese aromatische Marmelade schmeckt sehr gut zu Käse oder ganz einfach auf dem Frühstücksbrötchen! 🙂

 

 

 

Ein paar Beispiele von Beeren und Kräutern, die zusammen passen:

 

Himbeeren und Thymian
Himbeeren und Estragon
Rote Johannisbeere und Salbei
Brombeeren und Rosmarin
Erdbeeren und Minze

 

…und, und, und 🙂

3 Comments

  • Melinda Münster 27. Juli 2018 at 17:08

    Liebe Marie,
    die Marmelade IST lecker!
    Nachdem mein Mann und ich 7 kg (!) Jostabeeren von nur einem Strauch geerntet haben, brauchten eine Idee. Nur portionsweise einfrieren war uns zu langweilig. Wir stießen auf dein Rezept. Da wir auch frischen Rosemarin im Garten haben, mussten wir deine Idee einfach in die Tat umsetzen. Leider wächst auch bei uns im Garten noch nicht der Gelierzucker. 😄
    Vielen Dank nochmal und viele Grüße aus Peine.
    Melinda & Matthias

    Reply
    • Frau Meise 30. Juli 2018 at 7:38

      Oh wow! Das hört sich echt nach einer großen Ernte an! 🙂 wie toll dass euch die Marmelade auch schmeckt, das freut mich sehr!
      Ganz lieben Gruß aus Hamburg an euch beide!
      Marie

      Reply
  • Sarah 8. Juli 2018 at 21:22

    Liebe Marie,
    Die Marmelade hört sich richtig lecker an.
    ( Marmelade und Käse 😋)
    Auch die Idee mit den Kräutern,die Marmelade wird demnächst ausprobiert
    Wünsche dir noch eine gute Ernte und ein wunderschönen Sommer.
    Viele Grüße aus Hannover
    Sarah

    Reply

Schreibe einen Kommentar zu Frau Meise Cancel Reply